HOME

Orgelfrühling Steiermark

Vorschau 2021

Der nächste Orgelfrühling Steiermark soll vom 11. April bis 2. Juni 2021 stattfinden. Mit einem thematischen Fokus auf Mythen und auf Übersinnlichem erwartet Sie ein kontrastreiches musikalisches Programm, das literarisch einen Bogen von biblischen Wundererzählungen über den unheilvollen „Hexenhammer“ des 15. Jahrhunderts bis zur zeitgenössischen Schweizer Autorin Eveline Hasler spannt.

Details zum Spielplan werden baldmöglichst auf unserer Homepage veröffentlicht.

Festivalabsage 2020

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus konnte der für den Zeitraum 22. April bis 03. Juni 2020 geplante Orgelfrühling Steiermark leider nicht stattfinden.

Wir bedanken uns bei allen Künstlerinnen und Künstlern, dem Organisationsteam, Fördergebern und Partnern für die bereits geleistete Arbeit, das entgegengebrachte Vertrauen und das Verständnis für die neue Situation.


Orgelland Online

Wenn Sie Lust haben, sich den Klang der steirischen Orgeln inzwischen zu Hause anzuhören, laden wir Sie zu einem "virtuellen Orgelfrühling" ein:

Im Rahmen des Projekts "Orgelland Online" wurden Video- und Tonaufnahmen von wertvollen Instrumenten in Graz, Leibnitz, Leoben, Judendorf-Straßengel, Pöllau, Straden und St. Veit am Vogau vorgenommen, die Ihnen online gratis zur Verfügung stehen.

Orgelland Online



4D – Orchester Steiermark

Im Orgelfrühling Steiermark 2019 debütierte das 4D – Orchester Steiermark unter der Leitung von Gunther Rost in Graz, Leoben und Weiz, mit neu eingerichteten Schlüsselwerken Johann Sebastian Bachs. Auf Youtube finden Sie daraus ein Video mit Bachs h-Moll-Ouvertüre BWV 1067, der Solist ist Pirmin Grehl (Querflöte).



video-previewplay-button
Video 4D – Orchester

Graz, Orgelfrühling 2019