HOME

Orgelfrühling Steiermark

Michael Schönheit

Michael Schönheit studierte Dirigieren, Klavier und Orgel an der Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy". 1984 wurde er Preisträger des Leipziger Bachwettbewerbs. 1985 bis 1991 war er Organist und Kantor in Saalfeld, 1986 wurde er zum Leipziger Gewandhausorganisten berufen. Seit 1994 ist Michael Schönheit künstlerischer Leiter der Merseburger Orgeltage, seit 1996 zudem Domorganist in Merseburg.

1998 gründete er das Ensemble Merseburger Hofmusik, mit dem Ziel, die Musik vom 17. bis 19. Jh. auf Instrumenten historischer Mensur zu spielen.1998 bis 2005 leitete Michael Schönheit den Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg. Seine Konzerttätigkeit als Organist erstreckt sich über die europäischen Länder hinaus bis in die USA und nach Japan.

Als Solist gastierte er neben dem Gewandhausorchester bei so renommierten Orchestern wie der Sächsischen Staatskapelle Dresden, den Münchner Philharmonikern, dem Konzerthausorchester Berlin, der Dresdner Philharmonie, dem Orchestra dell’ Accademia Nazionale di Santa Cecilia Rom, dem New York Philharmonic Orchestra u.v.a.

Bei zahlreichen internationalen Wettbewerben ist er als Jurymitglied tätig. Neben seiner Tätigkeit als Organist und Ensembleleiter widmet er sich auch dem historischen Hammerklavier. Zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- und CD-Produktionen ergänzen sein künstlerisches Wirken.
Für seine Verdienste um die Restaurierung der Merseburger Domorgel und die Entwicklung der Merseburger Orgeltage zu einem Festival von Rang wurde Michael Schönheit 2015 mit dem Verdienstorden des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet.

user supplied image
user supplied image
Michael Schönheit